Giftige Gase fliegen mit

In Verkehrsflugzeugen herrscht eine besondere Atmosphäre. Das Flugzeug ist dabei in der Höhe eine Art Druckluftkammer. Für den Körper bedeutet das Stress. Die Klimaanlage, die gegen Körperwärme arbeitet und für Sauerstoff sorgen muss, tut ihr Übriges. Dazu ist in vielen Flugzeugen eine große Ozonbelastung. Ozon ist ein Reizgas, greift Atemwege und Schleimhäute an. Die geringe Luftfeuchtigkeit von 12 % in der Kabine und 0 % im Cockpit kommt noch hinzu. Zuweilen werden Pestizide eingesetzt, mit denen Menschen nicht in Berührung kommen sollten. Eine weitere Gefahr lauert durch die die technische Konstruktion von Flugzeugen, die die „Frischluft“ für die Kabine aus den Triebwerken abzapft. Hierdurch können Öldämpfe und andere Schadstoffe ungefiltert in die Kabine gelangen –auch ins Cockpit. Es lauern Gefahren, die bis hin zu Nervenerkrankungen gehen. Die Piloten müssen daher immer häufiger Sauerstoffmasken benutzen, um auch bei technischen Problemen das Flugzeug sicher zu landen. Wir setzen uns daher für mehr Flugsicherheit, einen konsequenten Verbraucher- und Arbeitsschutz sowie neue technische Entwicklungen ein, um auch die Luft in Flugzeugen sauber zu machen.