Tressel setzt auf regionale Stärken

Seit seiner Schulzeit ist Markus Tressel bei den Grünen aktiv. Damals protestierte er gegen die massiven Bildungskürzungen von Oskar Lafontaine. Inzwischen ist Markus Tressel am 17. April 1977 geboren, verheiratet, und steht nicht mehr nur im Saarland, sondern auch als Bundestagsabgeordneter für die Werte von Bündnis 90/Die Grünen ein. Als tourismuspolitischer Sprecher setzt er sich für nachhaltiges Reisen, Ökotourismus und einen starken Reisemarkt in Deutschland ein.

Markus Tressel hat 1996 am Max-Planck-Gymnasium Saarlouis (Saarland) Abitur gemacht. Neben seiner politischen Karriere macht er seinen Abschluss in Politik- und Verwaltungswissenschaften. Seit 1994 ist Markus Tressel Mitglied der Grünen. Von 2000 bis 2002 war er Landesgeschäftsführer der Saar-Grünen, von 2002 bis 2004 deren hauptamtlicher politischer Geschäftsführer und Mitglied im geschäftsführenden Landesvorstand. Als Wahlkampfleiter der saarländischen Grünen engagierte er sich im Bundestagswahlkampf 2002, 2005 und war gleichzeitig Bundestagskandidat auf der Landesliste; von 2004 bis 2009 war er Fraktionsgeschäftsführer der Grünen-Fraktion im Landtag des Saarlandes.

Seit 2009 ist Markus Tressel Mitglied des Bundestages. Er ist dort Mitglied im Ausschuss für Tourismus und im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur, sowie im Unterausschuss für Regionale Wirtschaftsentwicklung. Darüber hinaus ist er stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft.

Seit Oktober 2004 ist er zusätzlich ehrenamtlicher politischer Geschäftsführer der Saar-Grünen und Mitglied im geschäftsführenden Landesvorstand; außerdem 2003 Mitglied des Sprecherrates und Mitbegründer der Bürgerinitiative gegen die Müllverbrennung im Kraftwerk Ensdorf; 2007 Mitbegründer und Mitglied der Bürgerinitiative "Bürger für Klima- und Umweltschutz e.V." gegen ein Kohlegroßkraftwerk am Standort Ensdorf; November 2000 bis Juli 2009 Mitglied des Rates der Gemeinde Bous, stellvertretender Fraktionsvorsitzender; seit 2004 Mitglied im Vorstand des Jugend- und Kommunikationszentrums SBS (Alter Betriebshof) Saarlouis.

Als Bundestagsabgeordneter ist es Markus Tressel wichtig, eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Saarland und Berlin zu bewahren. Über sein Engagement für seine Region, für den ländlichen Raum und für einen nachhaltigen Tourismus können sie sich auch auf seinem Profil auf der Bundestags-Homepage, sowie auf der Fraktionsseite informieren.

Curriculum vitae

Date of Birth: 17.04.1977 in Saarlouis, Saarland, Germany.

Member of „The Greens“ since 1994.

Administrative Director of “The Greens – Saarland” from April 2000 till October 2004 and member of the executing regional board oft “The Greens – Saarland”.

General-Secretary of “The Greens – Saarland” from 26.05.2002 till today.

Election campaign manager during the election campaign 2002 and 2005. At the same time candidate for the German Bundestag.

Administrative Leader of the parliamentary group of „The Greens“ in the State Parliament of Saarland from 2004 till 2009.

Member of the Bundestag, Member for the Tourism Advisory Committee and deputy member in the Advisory Committee for Food, Agriculture and Consumer protection, since 2009.

Member of the Advisory Committee for Transport, Building and Urban Affairs since 2013.

Veröffentlichungspflichtige Angaben

Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen:

Deutsches Seminar für Tourismus Berlin e.V. (DSFT), Berlin,Mitglied des Beirates

Europaverband der Selbständigen - Deutschland e.V. (ESD), Berlin, Mitglied des Parlamentarischen Beirates, ehrenamtlich

forum anders reisen e.V., Freiburg,Mitglied des wissenschaftlichen Beirates, ehrenamtlich

Gesellschaft zum Studium strukturpolitischer Fragen e.V., Berlin,Stellv. Vorsitzender des Beirates für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, ehrenamtlich