Familie 06.06.2012

Beutreuungsgeld ist der falsche Weg

Volkswirtschaftlicher Unsinn

Das Betreuungsgeld ist volkswirtschaftlich unsinnig und hat mit Wahlfreiheit nichts zu tun! Es widerspricht den Prinzipien einer modernen Gesellschaft und es konterkariert die Familienpolitik der jüngsten Vergangenheit. Sozial benachteiligte Kinder werden frühkindlichen Bildungs- und Betreuungseinrichtungen aufgrund des finanziell gegebenen Anreizes potentiell fernbleiben. Zusätzlich wird ein neuer Negativ-Anreiz für Eltern geschaffen, was die Beteiligung am Arbeitsleben angeht.

Das Betreuungsgeld bindet finanzielle Ressourcen, die angesichts des enormen finanziellen Aufwands für Ausbau und Qualität der Kinderbetreuung besser investiert werden könnten und sollten.

 

Kontakt im Wahlkreis
Adriano Pitillo
Eisenbahnstr. 39
66117 Saarbrücken
Telefon: 0681- 976 17 60 40
Fax: 0681- 976 17 60 70

E-Mail